Wasserautomat: Alles was Sie über Wasserspender wissen müssen

Firmen setzen heutzutage sehr häufig auf die umfassende Wasserversorgung durch Wasserautomaten. Trinkwasserspender sind in unterschiedlicher Bauform zu erwerben. Die Vorteile einer umfassenden Wasserversorgung im Büro liegen ganz klar auf der Hand. Zur herkömmlichen Ausstattung mit normalen Wasserflaschen sind Wasserautomaten preisgünstiger, platzsparender und bieten optisch gesehen mehr Ordnung. Die Auswahl des passenden Wasserspenders und des passenden Dienstleisters ist jedoch durch mehrere Faktoren bestimmt.

Hinweis: Der Wasserautomat oder auch Erfrischungsgetränkeautomat ist ein Gerät, welches Trinkwasser kostenfrei abgibt.

In den letzten Jahren haben Sprudelautomaten in Deutschland zunehmend den Markt erobert. Mittlerweile sind sie in unglaublich vielen Einkaufszentren, Büros und selbst in Einzelhandelsgeschäften zu finden. Aber auch einige Privathaushalte haben mittlerweile die Vorteile der Wasserautomaten erkannt. Unternehmen sollten auf die Vorteile und die vielseitige Nutzung nicht verzichten. Trotzdem ist anhand der großen Anzahl unterschiedlicher Sprudelautomat-Modelle bei einem Kaufinteresse auf verschiedene Aspekte zu achten. Dabei spielen vor allem Fragen des Preis-Leistungs-Verhältnisses eine wichtige Rolle. Um den richtigen Wasserspender für Ihr Unternehmen zu finden, haben wir alle wichtigen Informationen zusammengefasst und bieten Ihnen qualifizierte Antworten zu den wichtigsten Fragen.

Zehn Gründe, warum Sie einen Wasserautomat im Unternehmen benötigen

Bild eines Trinkbrunnens

Unternehmen, dabei ist es egal, ob es sich um ein Bürogebäude, eine Arztpraxis oder ein anderweitiges Unternehmen handelt, sollte auf eine gute Wasserversorgung setzen. Es zählt mit zu den willkommenen Dienstleistungen eines Unternehmens, den eigenen Angestellten eine ausreichende Wasserversorgung zu gewährleisten. Dazu lohnt sich der Kauf eines Wasserautomaten. Ein Wasserautomat kann in unterschiedlichen Bauformen bei Ihnen im Unternehmen genutzt werden. Wir möchten Ihnen an dieser Stelle zehn Gründe aufzeigen, warum Sie einen Wassersprudler im Unternehmen benötigen. Denn eine gute Wasserversorgung sorgt nicht nur für ausreichend Motivation, sondern schützt auch vor eventuellen Entzugserscheinungen.

Warum Sie in Ihrem Unternehmen einen Wasserautomaten benötigen:

  • Hilft bei der Konzentration am Arbeitsplatz.
  • Stoppt den Kopfschmerz und Benommenheit.
  • Spart Kosten gegenüber Wasserkisten.
  • Spart die Zeit der Mitarbeiter.
  • Hilft Ihren Mitarbeitern Gewicht zu halten und sich gesund und ausgewogen, zu fühlen.
  • Bietet zufriedene Angestellte.
  • Hält gesund und fördert die Aktivität.
  • Hält fit, denn der Weg zum Wasserautomaten ist gerade für Büroangestellte eine Bewegung.
  • Treffpunkt für Angestellte und Gespräche.
  • Macht Angestellte glücklich.

Einige dieser Gründe mögen Ihnen sehr eigenartig vorkommen. Doch gerade die regelmäßige Wasserversorgung sorgt nicht nur für einen gesunden Organismus, sondern auch für gute Laune. Denn, wer keine Kopfschmerzen hat und sich regelmäßig bewegen kann, ist auch glücklich am Arbeitsplatz. Gerade in den heißen Sommermonaten klagen sehr viele Büroangestellte über Kopfschmerzen und Benommenheit. Mit einer guten Wasserversorgung haben Sie die Möglichkeit diese Erkrankungen vorzubeugen. Und auch die regelmäßige Bewegung der Angestellten sollte nicht unterschätzt werden. Angestellte die eine hauptsächlich sitzende Tätigkeit vor sich haben, sollten motiviert werden aufzustehen und sich zu bewegen. Der Gang zum Wasserspender sorgt dafür, dass man in regelmäßigen Abständen aufsteht und sich mit Wasser versorgt.

Welche unterschiedlichen Wasserspender-Modelle gibt es

Glas Wasser auf dem Tisch

Unternehmen, die sich für einen Wasserspender interessieren, werden sehr schnell feststellen, dass der Markt mit ganz unterschiedlichen Modellen bestückt ist. So unterscheiden sich nicht nur die Eigenschaften der unterschiedlichen Trinkwasserautomaten, sondern auch die verschiedenen Aufbauvarianten. Zu den verschiedenen Funktionseigenschaften werden wir zusätzlich kommen. Bevor Sie als Unternehmen sich für einen Trinkwasserautomaten entscheiden, sollten Sie sehr genau die verschiedenen Aufbauvarianten berücksichtigen. Prinzipiell lassen sich Wasserautomaten in zwei Modellen unterscheiden. Zum einen die leitungsgebundenen Trinkwasseranlagen, die auch sehr häufig in Wänden oder speziellen Schränken verbaut werden können oder die Trinkwasserspender auf Gallonen-Basis. Beide Trinkwasserspender haben Vorteile und Nachteile.

Leitungsgebundene Trinkwasseranlagen mit Festwasseranschluss

Die leitungsgebundenen Wasserautomat mit Festwasseranschluss sind eine Variante der Trinkwasserspender. Sie bieten den Hauptvorteil der einfachen Nutzung und der stetigen Versorgung mit Wasser, ohne sich um Nachschub kümmern zu müssen. Außerdem werden Wasserautomat mit Festanschluss mit speziellen Filterungsanlagen geliefert, sodass das Leitungswasser direkt gefiltert im Becher serviert wird. Die leitungsgebundenen Trinkwasseranlagen mit Festwasseranschluss sorgen dafür, dass das Leitungswasser auf verschiedene Arten gefiltert wird. Die meisten Geräte bieten stilles Wasser, Sprudelwasser heißes Wasser und gekühltes Wasser an. Natürlich benötigen diese Arten von Wasserspendern einen zusätzlichen Stromanschluss, um das gekühlte oder erwärmte Wasser bieten zu können. Ein weiterer Vorteil dieser leitungsgebundenen Wasserspender besteht darin, dass sie als Einbaugeräte in Schränken oder auch in Wänden verbaut werden können.

Hinweis: Ein besonderer Vorteil ist vor allem für Unternehmen spürbar. Denn die Betriebskosten für einen Wasserautomat mit Festwasseranschluss sind sehr gering.

Wasserspender auf Gallonen-Basis

Der Wasserspender auf Gallonen-Basis ist höchstwahrscheinlich das Gerät, welches am häufigsten von Unternehmen genutzt wird. Auch bei diesen Modellen gibt es ganz unterschiedliche Aufbaufunktionen. Die Wasserspender auf Gallonen-Basis sind meistens als säulenartiges Gebilde gefertigt, die entweder die Gallonen sichtbar zeigen oder im Inneren verstecken. Der Nachteil dieser Wasserspender ist natürlich der regelmäßige Austausch der Gallonen. Diese müssen entweder durch das eigene Unternehmen oder durch ein Fremdunternehmen getauscht werden. Trotzdem bieten auch dieser Wasserspender viele Vorteile. Sie sind nicht nur flexibel, sondern sorgen für eine schnelle und unkomplizierte Wasserversorgung. Jedoch muss man hier bedenken, dass vor allem höhere Betriebskosten vorhanden sind. Ein weiterer Nachteil dieser Wasserspender bezieht sich ganz eindeutig auf die Abgabe des Wassers. Denn mit einem solchen Spender lässt sich lediglich stilles Wasser abgeben.

Zusammenfassende Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Wasserautomat-Modelle

Eine Wasserflasche neben zwei Laptos auf einem Tisch

Noch einmal möchten wir kurz zusammenfassen, welche Vorteile und Nachteile Ihnen als Unternehmen zugutekommen, wenn Sie den Wasserautomaten mit Tank oder den Wasserspender mit Wasseranschluss nutzen.

Wasserspender mit Tank

  • Wasserautomaten sind flexibel und lassen sich unabhängig vom Wasseranschluss aufstellen
  • Kostengünstige Installation
  • Mietangebote sorgen für geringe Finanzierungskosten
  • Mit zahlreichen Zusatzfunktionen lieferbar
  • Die Verwendung von Heilwasser ist möglich
  • Die Betriebskosten sind deutlich teurer als bei einem Wasserspender mit Wasseranschluss
  • Wassertanks müssen regelmäßig ausgetauscht werden
  • Ausreichend Stauraum für Wassertanks wird benötigt
  • Regelmäßige Wartungen sind notwendig, um die Keimbelastung zu minimieren

Wasserspender mit Wasseranschluss

  • Schnelle Wasserversorgung
  • Geringe Betriebskosten dank geringer Kosten pro Liter
  • Geringer Wartungsaufwand
  • Wassergallonen müssen nicht mehr ausgetauscht werden
  • Stauräume werden nicht benötigt
  • Gerät kann nur abhängig vom Wasseranschluss aufgestellt werden
  • Höhere Anschaffungskosten des Grund Gerätes
  • Installationskosten sind höher als beim Wasserspender mit Tank
  • Mineral- und Heilwässer sind nicht zu verwenden

Wann sollten Sie zu einem Wasserspender mit Wassertank greifen

Wasserflaschen auf einem Tisch

Als Unternehmen sollte man die Vorteile und die Nachteile ebenso wie andere Kaufaspekte bei den unterschiedlichen Wasserspendern unbedingt berücksichtigen. Natürlich ist es wichtig einen Wasserspender von allen Seiten zu betrachten, um auch wirklich das richtige Gerät für sich und sein Unternehmen zu finden. Zum Wasserspender mit Wassertank sollte man nur greifen, wenn maximal zehn Leute das Gerät benutzen. Für größere Unternehmen heißt es also mehrere solcher Geräte aufzustellen. Ebenfalls zu einem solchen Gerät greifen können Sie, wenn eine Verlegung des Wasseranschlusses zu aufwendig wäre, da die Leitungswege zu weit entfernt liegen. Arztpraxen oder Apotheken sollten ganz besonders zu diesem Gerät greifen, wenn sie Heilwasser oder Mineralwasser mit besonderen Zusätzen anbieten wollen. Denn diese speziellen Wassersorten lassen sich bei einem Wasserspender mit Leitungsanschluss nicht nutzen.

Wann ist der Wasserspender mit Leitungsanschluss sinnvoll

Der Wasserspender mit Leitungsanschluss ist immer dann sinnvoll, wenn ein Wasseranschluss ohne großen Aufwand installiert werden kann. Sind Sie im Unternehmen mehr als zehn Personen, die dieses Gerät regelmäßig verwenden, dann sollten Sie auf einen Wasserspender mit Leitungsanschluss setzen. Ist ihnen ein geringer Wartungsaufwand besonders wichtig, dann ist ebenfalls dieser Wasserspender für Sie sehr gut geeignet. Bei einem Wasserspender mit Wassertank muss die Erwartung regelmäßig stattfinden, um Keim-Belastungen vorzubeugen.

Welche Eigenschaften weist ein guter Wasserspender auf

Wasserspender, egal, ob sie leitungswassergebunden sind oder mit einer Gallone befüllt werden, können ganz unterschiedliche Eigenschaften aufweisen. Für Sie als Unternehmen ist es natürlich wichtig die verschiedenen Eigenschaften zu kennen und selber zu entscheiden, ob Sie diese an Ihrem Wasserautomat gerne vorfinden würden. Wer sich einen Trinkwasserspender anschafft, sollte wissen, dass es sowohl Standwasserspender, Tischwasserspender ebenso wie benannte Einbaugeräte gibt. Sie sollten sich also sehr genau überlegen, wo Ihr Wasserautomat im Unternehmen stehen wird und welche Möglichkeiten Sie für einen Einbau besitzen. Folgende Eigenschaften kann ein Wasserautomat besitzen

Temperatureinstellung: Viele Wasserautomaten können nicht nur Wasser mit Raumtemperatur anbieten, sondern besitzen eine Funktion die es ermöglicht heißes oder gekühltes Wasser abzugeben. Für Sie als Unternehmen wäre es in diesem Fall entscheidend, welche Kühlleistungen das Gerät mit sich bringt. Im Sommer ebenso wie im Winter eine gern gesehene Eigenschaft.

Kohlensäure Funktion: Die Kohlensäure Funktion ist ebenfalls in vielen Wasserautmaten inbegriffen. Die Wasserautomaten bieten die Möglichkeit mit Kohlensäure, das Wasser, aufzusprudeln. Es gehört mit zu der beliebtesten Funktion, kann jedoch oftmals nur bei Geräten mit Festwasseranschluss angeboten werden. Denn Geräte mit Gallonen haben häufig nur die Abgabe von stillem Wasser zur Verfügung.

Bild einer Kaffeemaschine in einer Bar

Die Filtertechnik der Wasserautomaten: Hygiene und sauberes Wasser sind bei einem Wasserautomaten sehr wichtig. Aus diesem Grund besitzen die modernen und aufwendig hergestellten Geräte eine komplizierte Filtertechnik. Beim Kauf sollten Sie sehr genau darauf achten, welche Filtertechnologie inbegriffen ist. Hier können Sie unter anderem bei guten Geräten auf einen Aktivkohlefilter setzen. Dieser muss jedoch in regelmäßigen Abständen gewechselt werden. Bei einem Wasserautomaten Test können Sie sehr schnell entnehmen, welche Fütterungstechnik in den Wasserautomaten inbegriffen ist.

Die Hygienesysteme in einem Wasserautomaten können sehr unterschiedlicher Natur sein. In den meisten Fällen besitzt ein moderner Wasserautomat mehrere Filterungsanlagen. Neben Hochleistungsfiltern werden auch Sterilfilter verwendet. Informieren Sie sich also über einen Wasserspender Vergleich oder über einen Wasserautomaten Test über die verschiedenen Filterungssysteme im Wasserautomat.

Die bekanntesten Hersteller für Wasserspender im Überblick

Wer sich einen Wasserautomaten kaufen möchte bzw. die Möglichkeit in Betracht zieht diesen zu mieten, sollte die verschiedenen Hersteller natürlich kennen. Es gibt fünf große Hersteller in Deutschland, die in regelmäßigen Abständen auch für Unternehmen zur Verfügung stehen. Wir möchten diese Hersteller nun gerne aufzeigen, damit auch Sie schnell einen Überblick finden, welche Wasserautomaten bei den jeweiligen Herstellern im Angebot sind.

Gerolsteiner

Gerolsteiner ist eines der ersten Unternehmen, welches mit seiner Produktlinie Office Line den ersten Wasserautomat für natürliches Mineralwasser entwickelte. Damit hat das Unternehmen einen Trend entwickelt, der sich mittlerweile in vielen Betrieben durchsetzen kann. Das Gerät, welches im Grund Konzept 2004 entstand, besitzt mittlerweile zusätzliche Funktionen. Aktuelle Modelle der Wasserautomat sind ähnlich eines Kühlschranks aufgebaut und bieten Platz für 5 Liter Wasser. Das klassische Wasserautomat-Modell von Gerolsteiner wird durch einen einfachen Aufbau definiert. Der Zapfhahn für frisches Wasser ist nicht am Wasserautomat integriert, sondern direkt an den Gallonen. Dadurch entfallen beispielsweise Reinigungen und hygienische Überprüfungen des gesamten Gerätes.

Aqua Vital

Wer sich mit Trinkwasserspendern beschäftigt, sollte auch auf das Unternehmen Aqua Vital aufmerksam werden. Auch dieses Unternehmen bietet bereits seit vielen Jahren den Trinkwasserspender an. Besonders hervorzuheben ist, dass das Unternehmen Premium Quellwasser anbietet. Mit stetigen Verbesserungen werden die Edelstahl Wasserautomat auch heute noch erneuert.

Waterlogic

Trinkwasserspender gibt es auch vom Hersteller Waterlogic. Gegründet wurde das Unternehmen ursprünglich 1992 in Großbritannien. Erst seit 2001 ist es mittlerweile auch in Deutschland ansässig. Das Unternehmen bietet Tafelwasseranlagen mit Festwasseranschluss, die in ganz unterschiedlichen Ausführungen zur Verfügung stehen. Die Wasserautomat können sowohl als Standgeräte ebenso wie als Tischgeräte erworben werden. Zu berücksichtigen ist das die Kühlleistungen sehr unterschiedlich sind und auch die Funktionsvielfalt je nach Modell variieren kann.

Revos

Restaurant-Wasserspender

Revos ist ein Unternehmen, welches sich nicht nur auf die Herstellung von Wasserspender und für Unternehmen spezialisiert hat, sondern auch Privathaushalte mit diesen Geräten ausstattet. Das Besondere an diesem Hersteller zeigt sich erst im Kombinationsangebot aus seinen unterschiedlichen Produkten. Denn bei Revos kann man nicht nur Wasserautomat kaufen, sondern auch Kaffeemaschine und andere erstklassige Systeme. Angeboten werden im Unternehmen verschiedene Bauarten der Wasserautomat, die ebenfalls unterschiedlichste Leistungen und Funktionen besitzen. Nicht nur Wasserautomat mit Gallonen Betrieb werden angeboten, sondern auch Wasserspender mit Festwasseranschluss.

Eden Springs

Das letzte Unternehmen, welches wir vorstellen wollen, heißt Eden Springs und ist mittlerweile in 15 Ländern Europas vorzufinden. Auch dieses Unternehmen bietet sowohl Wasserspender mit Festanschluss als auch Wasserspender mit Gallonen-Betrieb an. Vornehmlich werden im Unternehmen Standgeräte angeboten. Sie haben verschiedene Funktionen, die den klassischen Ansprüchen nachkommen.

Unser Tipp: Nutzen Sie unseren kostenfreien Wasserautomat Vergleich am Anfang der Webseite, um für Sie ein passend zugeschnittenes Angebot zu erhalten!

Was Sie beim Kauf oder bei der Miete eines Wasserspenders berücksichtigen sollten

Möchten Sie gerne einen Wasserspender kaufen oder im Idealfall mieten, dann sollten Sie verschiedene Aspekte berücksichtigen. Diese möchten wir kurz anführen, damit sie ganz schnell den passenden Wasserautomaten für Ihr Unternehmen finden können. Gerade wenn es um Büro und Gewerbe geht, sind die Wasserspender mit ganz unterschiedlichsten Eigenschaften ausgestattet. Diese sind beim Kauf natürlich zu berücksichtigen.

Wasserspender Bautypen: Es gibt unterschiedliche Typen, die sich beim Wasserautomaten finden lassen. Neben dem klassischen Standgerät, welches vor allem mit Gallonen Betrieb bekannt ist, gibt es noch Tischgeräte und Einbaugeräte. Tischgeräte sind meistens auch mit einem Gallonen-Betrieb ausgestattet und sorgen für die effiziente Versorgung kleinerer Betriebe. Die Einbaugeräte sind nach neuestem Stand die beliebtesten. Sie lassen sich individuell in verschiedenen Bereichen einbauen, müssen jedoch immer mit einem Festwasseranschluss verbunden sein.

Funktionsvielfalt: Sie sollten natürlich auch die Funktionsvielfalt ihres Wasserautomaten berücksichtigen. Welche Funktionen hätten sie selber gerne am Gerät und welche sind eventuell für Ihr Unternehmen wichtig. Beachten Sie das Gallonen-Automaten weniger Funktionen aufweisen als Wasserspender, die mit einem Festwasseranschluss zur Verfügung gestellt werden können.

Geld auf dem Tisch neben einer Kaffeetasse

Betriebskosten: Mit einem Wasserautomaten Vergleich können Sie ganz schnell feststellen, welche Betriebskosten auf Sie zukommen. Der Austausch der Gallonen und die regelmäßige Wartung dieser Automaten sind natürlich mit höheren Betriebskosten verbunden. Einfacher wäre es also einen Trinkwasserautomaten mit Festanschluss zu verwenden. Doch auch diese Gerätschaften haben einige Nachteile. Diese können Sie bei uns oben im Artikel nachlesen.

Versorgung der Angestellten: Bevor sie einen Trinkwasser Automaten anschaffen sollten Sie sehr genau darüber nachdenken, wie viele Angestellte in Ihrem Unternehmen tätig sind. Lohnt es sich wirklich einen Trinkwasserautomaten mit Festwasseranschluss zu erwerben. Diese Überlegungen sollten vor allem dann durchgeführt werden, wenn Sie Leitungen für den Festanschluss verlegen müssen.

Wasserautomat mieten oder kaufen?

Schlussendlich kommt auch die Frage der Miete oder des Kaufs auf Sie zu. Natürlich sollten Sie darauf achten, welche Preise bzw. Leistungen auf Sie zukommen, wenn Sie einen Trinkwasserautomaten mieten oder kaufen. Die Preise der Wasserautomaten hängen ganz vom Hersteller, den Funktionen und natürlich auch den Größen ab. Je umfangreicher die Funktionsvielfalt ist, desto vielseitiger sind auch die Preise. Zu berücksichtigen ist, dass leitungsgebundene Wasserspender wesentlich teurer sind als Wasserspender mit Gallonen – Funktion. Der Kauf eines Wasserautomaten bietet sich vor allem dann an, wenn sie ihn über längere Zeit nutzen wollen. Aber auch die Miete kann in vielerlei Fällen sehr sinnvoll sein. Vor allem, wenn nur vorübergehend ein Wasserautomat benötigt wird, ist die Anmietung wesentlich effizienter. Hier können Sie ein Rundumsorglos-Paket nutzen, um auch wirklich eine voll umfassende Leistung zu erhalten. Die Miete der meisten Wasserspender beläuft sich um die 15 Euro, wenn es sich um einen einfachen Wasserspender handelt.

Fazit zu den Wasserspendern für Unternehmen

Glas Wasser auf dem Tisch

Wer ein Unternehmen führt, sollte in regelmäßigen Abständen auf die Wasserversorgung achten. Denn diese sorgt dafür, dass Ihre Mitarbeiter sich geborgen fühlen, mit regelmäßig frischem Wasser versorgt werden und dadurch auch eine bessere Gesundheit erhalten. Wasserspender für Unternehmen gibt es in unterschiedlichsten Varianten. Nicht nur die Gallonen-Wasserspender sind beliebt, sondern für größere Unternehmen bieten sich Wasserspender mit Festwasseranschluss an. Sie sind nicht nur kostengünstiger, sondern sind in der Wartung wesentlich kostengünstiger. Bevor sie einen Wasserautomaten erwerben, sollten Sie den Wasserautomat Test sehr genau lesen. Er zeigt, auf welchen Wasserspender von welchem Unternehmen für sie am effektivsten genutzt werden kann.

3 votes